Donnerstag, 22. Januar 2009

Betfair Poker mit Oberwasser Down Under

John Tabatabai gewinnt Heads Up der Aussie Millions

Das war schon mal ein guter Start in den Tag für Betfair Poker bei den Aussie Millions: John Tabatabai gewann die Heads Up Championships gegen Alec Torelli. Neben Ruhm und Ehre kann John jetzt auch das Preisgeld in Höhe von 100.000 AU$ (~ 50.000 EUR) mit nach Hause nehmen – den goldenen Aussie Millions Ring gab‘s noch obendrauf.

Dabei war der Beginn des Turniers eher seltsam: Nach einem Austausch der Spielchips nach einigen Händen bemerkten beide Spieler, dass Chips im Wert von 10.000 zu viel auf dem Tisch lagen. Beide einigten sich schließlich auf einen Neustart, obwohl Tabatabai bereits komfortabel in Führung lag. Dann konnte er jedoch das erste Spiel mit 1-0 für sich entscheiden.

Torelli, ein hervorragender Spieler, der im Heads Up Championship der WSOPE letztes Jahr Zweiter geworden war, kam danach nicht mehr richtig ins Spiel. Im zweiten Game konnte Tabatabai daher kontinuierlich den Druck aufbauen. Er gewann schließlich, als sein A 7 auf dem Flop die Trips 7 traf und Alec Torelli All-In gegangen war.

Tabatabai eilte direkt vom großen Sieg zu den Tischen des Main-Events, um seine Betfair-Kollegen anzufeuern. Die liegen allesamt noch bestens im Rennen: Annette Obrestad sitzt im fünften Platz auf 807.000 Chips; ihre skandinavische Kollegin und Betfair-Qualifikantin Annica Ivert liegt auf einem eindrucksvollen siebten Rang mit 709.000 Chips. Sorel Mizzi liegt mit 293.000 Chips auf Platz 20.

Live-updates gibt es ab morgen wieder hier: http://www.pokernews.com/live-reporting/2009-aussie-millions/event-9/chip-counts/day4/

Betfair drückt natürlich allen Spielern die Daumen – und noch einen herzlichen Glückwunsch an John Tabatabai zu seinem ersten Sieg im neuen Jahr!

1 Kommentar:

mberenis hat gesagt…

Great blog, stop by and play a round of poker sometime.

********************
http://poke-r.blogspot.com
********************
/\
|
|
|
Very Fun!Free!